Raum- und Umweltverträglichkeit

Netzverstärkung der 380 kV-Leitung Grafenrheinfeld-Kupferzell-Großgartach

Erstellung der Umweltunterlagen für das Planfeststellungsverfahren gemäß §§ 19 und 21 NABEG

Kategorie: Raum- und Umweltverträglichkeit
Kunde: TransnetBW GmbH
Zeitraum: 2018 – 2023

Das Projekt

Die TransnetBW GmbH plant auf Basis des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes den Ausbau des Übertragungsnetzes zwischen Grafenrheinfeld und Großgartach (Vorhaben 20 BBPlG). Ziel ist die Verstärkung der 380-kV-Freileitung durch den Leitungsneubau in bestehender Trasse (Länge: 48 km) und die Auflage eines zusätzlichen Stromkreises (Länge: 50 km). Damit soll sichergestellt werden, dass es nicht zu Überlastungen im bestehenden Leitungsnetz kommt und die zusätzliche Einspeisung erneuerbarer Energien im Nordosten Baden-Württembergs aufgenommen werden kann.

Baader Konzept ist mit der Erstellung der Unterlagen für die Planfeststellung beauftragt. In dem Antrag auf Planfeststellung (§19 NABEG) wird innerhalb des Trassenkorridors die bevorzugte Trassenführung inkl. Alternativen geprüft und deren Umweltauswirkungen beschrieben. Nach der Antragskonferenz und der Entscheidung für die Trassenführung wird der Plan ausgearbeitet. Basierend auf der technischen Planung werden die relevanten Genehmigungsunterlagen aus Umweltsicht inkl. der Maßnahmenplanung erstellt.

Das Projekt hat ein Auftragsvolumen in Höhe von ca. 1,2 Mio. €, der Untersuchungsraum beläuft sich auf ca. 4.000 ha.

Unsere Leistungen

  • Ausarbeitung der Trassenführung inkl. Alternativen: Analyse des Trassenkorridors hinsichtlich möglicher Konfliktstellen, Ausarbeitung von Alternativen, Ermittlung der Raum- und Umweltauswirkungen, Vergleich der Alternativen, Begründung für die Auswahl des Trassenverlaufs
  • Vorschlag für die Inhalte des Untersuchungsrahmens, Beschreibung des methodischen Vorgehens, der Datengrundlagen sowie der Auswirkungsprognose und Bewertung für die Unterlagen zur Planfeststellung
  • Planungsraumanalyse inkl. Kartierkonzept, Vorhabenbezogene Biotop- und Arten-Kartierungen
  • Erstellung des Plans und der Unterlagen nach § 21 NABEG:
  • Ausarbeitung der Unterlagen: Umweltbericht, Natura 2000-Verträglichkeits-prüfungen, Artenschutzrechtliche Prüfung, Landschaftspflegerischer Begleitplan, Fachgutachten und Anträge (z.B. Sichtbarkeitsanalyse, Forstrechtliches Gutachten)
  • Vorbereitung, Teilnahme und Auswertung der Konferenzen / Termine
  • Bearbeitung von Einwendungen, Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Ansprechpartner

Myriam Freigang
Myriam Freigang
Dipl.-Geographin