WIR   ANALYSIEREN, PLANEN UND BERATEN FÜR

PROJEKTE IN URBANEN & LÄNDLICHEN RÄUMEN.

UNSERE KOMPETENZEN   REICHEN VON UMWELT-

UND NATURSCHUTZ BIS FLÄCHENMANAGEMENT.

LERNEN SIE HIER UNSERE PROJEKTE   KENNEN.


Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP)

Entlang der L 3374 westlich von Langenseifen sind abschnittsweise Felssicherungsmaßnahmen durchzuführen, um eine Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Hierzu ist ein landschaftspflegerischer Begleitplan mit integrierten Aussagen zum Artenschutz zu erstellen.

 

Voraussetzung für einen Landschaftspflegerischen Begleitplan ist die Ermittlung der erheblichen Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft, die von dem geplanten Vorhaben ausgehen können. Der LBP dient dann im Wesentlichen dazu, die erforderlichen Maßnahmen zur Vermeidung, zum Ausgleich und zum Ersatz solcher Projektauswirkungen in Text und Karte darzustellen. Zusätzlich wird ein artenschutzrechtlicher Beitrag integriert, der die Verbotstatbestände des § 44 BNatSchG im Hinblick auf die relevanten Arten untersucht.

 

  • Bestandserfassung und -kartierung sowie Spezialuntersuchungen für Flora und Fauna im Untersuchungsgebiet auf Grundlage von vorhandenen Unterlagen und eigenen Erhebungen
  • Darstellung der Kartierergebnisse als Frontalprojektion auf einem Fotohintergrund
  • Analyse und Beurteilung der Auswirkungen des Eingriffs auf Natur und Landschaft sowie auf den Arten- und Biotopschutz
  • Konfliktanalyse und -minderung durch Erarbeitung von Ausgleichsmaßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • Planerstellung und Integration des Artenschutzbeitrages in den LBP
  • Durchführung der ökologischen Baubegleitung durch Mitwirken, Kontrollieren und Dokumentieren

Details


Neues bei Baader Konzept