WIR   ANALYSIEREN, PLANEN UND BERATEN FÜR

PROJEKTE IN URBANEN & LÄNDLICHEN RÄUMEN.

UNSERE KOMPETENZEN   REICHEN VON UMWELT-

UND NATURSCHUTZ BIS FLÄCHENMANAGEMENT.

LERNEN SIE HIER UNSERE PROJEKTE   KENNEN.


Innenentwicklung lohnt sich! Ergebnisse aus 10 Jahren aktiver Innenentwicklung im Oberen Werntal

Die interkommunale Allianz Oberes Werntal mit den Kommunen Bergrheinfeld, Dittelbrunn, Euerbach, Geldersheim, Niederwerrn, Oerlenbach, Poppenhausen, Waigolshausen, Wasserlosen und Markt Werneck zeichnet sich durch eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit aus. Ein wesentlicher Schwerpunkt der gemeindeübergreifenden Kooperation seit 2008 ist die Förderung der Innenentwicklung. Im Projekt „Evaluierung der Innenentwicklungstätigkeiten in der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal“ wurden im Auftrag des Bereichs Zentrale Aufgaben der Ländlichen Entwicklung Bayern die Aktivitäten der Innenentwicklung und die tatsächliche Siedlungsentwicklung der Allianz evaluiert.

 

Vor allem wurde der Frage nachgegangen „Was wäre ohne kommunales Engagement für die Innenentwicklung in den Kommunen passiert?“ und dabei ein neuer methodischer Ansatz gewählt.

 

Der politische Wille Fläche zu sparen, umgesetzt unter anderem in der „Oerlenbacher Erklärung“ zur Innenentwicklung, führte in der Interkommunalen Allianz zur Nutzung eines vielfältigen Mixes aus verschiedenen Maßnahmen. Erstbauberatungen, Förderprogramme, Angebote zur Information für Bürger/-innen durch den Tag der Innenentwicklung und vieles mehr halfen dabei und führten zu einer Gesamtaktivierung von 34 % der vorhandenen Innenentwicklungspotenziale. So konnten z.B. 40 % der leerstehenden Hofstellen wieder in Nutzung gebracht und 545 von 1.814 Baulücken im Bestand bebaut werden.

 

Durch das Innenentwicklungsengagement konnten 51 ha Ausweitung in der Fläche, 11 km neue Straße, 12 km Kanalisation und 14 km Versorgungsleitungen eingespart werden. Auch die Gebührenzahler des Oberen Werntals wurden von 4 Millionen Euro Mehrkosten für Neubaugebiete verschont (Berechnung auf die nächsten 20 Jahre). Neben konkreten Zahlen, spielt selbstverständlich auch eine Rolle, dass die Ortskerne nun wieder belebter sind, die dörflichen Einrichtungen besser genutzt werden und das Ortsbild aufgewertet ist. Das Engagement der Kommunen und Bürger für die Innenentwicklung im Oberen Werntal war ein voller Erfolg.

 

Nach der Veröffentlichung des Abschlussberichtes auf den Seiten der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal und der Ländlichen Entwicklung Bayern, werden nun die Ergebnisse auf der 5. Dortmunder Konferenz „Räume neu denken – Planung in einer Welt im Wandelt“ am 17.- 18. Februar 2020 vorgestellt.

 

Weitere Informationen zum Projekt und zur Innenentwicklung in der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal finden Sie auf folgenden Seiten:

 

http://www.landentwicklung.bayern.de/dokumentationen/226138/index.php

 

https://www.oberes-werntal.de/wohnen/bauen/flaechenmanagement2/evaulation-der-innenentwicklung.html

 

https://www.raumplanung.tu-dortmund.de/dortmunderkonferenz2020.html

 

Kontakt:
Dr. Sabine Müller-Herbers
s.mueller-herbers@baaderkonzept.de
Tel: 09831/ 6193-0

Details

Kunde:

Interkommunale Allianz Oberes Werntal

 

Zeitraum:

2008 bis 2020


Neues bei Baader Konzept